Samstag, 2. Februar 2019

U11 Spieltag in Taunusstein

Am letzten Wochenende war es wieder soweit, unsere U 11 musste sich den Mannschaften aus Griedel und Taunusstein beim 3. Spieltag der Regionalliga West in Taunusstein stellen.

Der Ausfall von Trainer Ralf wurde durch einen ganzen Trainerstab - bestehend aus Tom, Jona, Stefan und Sarah - vertreten.

Im ersten Spiel gegen den SV Taunusstein-Neuhof stand es schnell 4:1, doch dann begannen die Taunussteiner mit einer kleinen Aufholjagd, die aber durch die gute Abwehr und das Vertrauen in die eigene Stärke in Schach gehalten wurde. Unser Team gewann verdient mit 8:5.

In der nächsten Partie gegen Griedel bestand vor allem die Aufgabe darin, die Spieler mit der Nummer 2, 7 und 19 nicht zum Schuss kommen zu lassen und die eigenen Chancen zu verwandeln. Zu Beginn des Spiels schienen unsere Spielerinnen und Spieler etwas nervös und mit zu großem Respekt vor dem Gegner, so dass die Falcons immer einem Tor hinterher liefen. 

Fünf Minuten vor Schluss stand es 3:5 und jede( r ) Frankfurter zeigte Team- und Kampfgeist.

Besonders durch die gute Rückarbeit der Stürmer und den starken Torfrauen, die mit ganzem Körpereinsatz verhinderten das das Runde erneut in unserem Eckigem landete, gelang es den Falcons sich dem Druck der Gegner zu wehren. Die Spannung war nicht zu überbieten als es kurz vor Ende der regulären Spielzeit zweimal hintereinander im Gegnerischen Tor klingelte und es 5:5 stand! 

Das erste Mal in dieser Saison kam es zur 5-minütigen Verlängerung mit Sudden Death. Ein Punkt war sicher, doch die Jungfalken wollten auch noch den zweiten Punkt ergattern. Trainer Tom und Jona stellten die Blöcke um und setzten alles auf eine Karte. Ein erleichtertes Raunen von den zahlreichen mitgereisten Fans ging durch die Halle, als Emma in der fünften Minute das Tor zum Sieg schoss. Der Jubel bei den Aktiven war nach diesem Krimi entsprechend groß.

Der Spieltag in Taunusstein war mit 5 von 6 erreichbaren Punkten sehr erfolgreich. Dieser Erfolg wurde durch eine Mannschaft erreicht, die sich im Verlauf der beiden Partien steigerte und unermüdlich gelaufen, gekämpft und tollen Teamgeist gezeigt hat. Darauf könnt ihr stolz sein!

Dienstag, 29. Januar 2019

Nachtrag vom Wochenende

Die Herren gewinnen auf dem Großfeld in Mainz mit 12:10 (6:3/1:4/5:3). Gegen die SV Espenau Rangers sicherten sich die Falcons drei Punkte in einem Offensivspektakel. Damit stehen die Herren nach acht Spielen sicher auf dem dritten Platz der Tabelle und schielen mit einem Auge auf Rang zwei.

U15-Spieltag in Frankfurt

Die Falcons 2 gewannen ihr Spiel gegen die erste Mannschaft aus Frankfurt mit 29:2. Im zweiten Spiel mussten sich die Falcons 1 dem TSV Tollwut Ebersgöns mit 5:16 geschlagen geben. Die Tabelle der U15 Hessenliga: https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=662

Auch U11 erfolgreich

Die U11 der Falcons gewinnt ihre beiden Spiele gegen SV Taunusstein Neuhof Spaß-Spiel-Sport/Floorball und Floorball Griedel - TSV 1899 Griedel e.V.. Im ersten Spiel setzten sich die Junior-Falcons mit 8:5 (5:3) gegen Taunusstein durch. Anschließend bezwang man Griedel nach Verlängerung mit 6:5 (2:3,5:5).
In der Tabelle festigt die U11 damit den dritten Platz.

Sonntag, 18. November 2018

Falcons gewinnen Overtime-Krimi gegen Griedel

6. Spieltag in der Regionalliga Hessen Großfeld: In Frankfurt besiegen die Herren den Tabellenzweiten aus Griedel mit 7:6 nach Verlängerung.

Der TSV 1899 Griedel reiste am Samstag Nachmittag ungeschlagen zum Spiel in die Mainmetropole an. Als Team mit den aktuell meisten Toren nahmen sich die Gäste vor, die Tabellenführung zurückzuerobern. Mit vier Ligasiegen in Folge traten die Frankfurt Falcons ruhig und selbstbewusst auf. Nach 4:15 Minuten mussten die Gastgeber zwar das 0:1 hinnehmen, glichen aber durch Kapitän Jonas Giese noch in der selben Minute wieder aus. Im Laufe des ersten Drittels nahm Griedel das Heft in die Hand und führten nach zehn gespielten Minuten mit 1:3. Frankfurt fiel in den ersten zwanzig Minuten wenig ein, die Gäste nutzten ihre Chancen effizienter.

Frankfurt bemüht, Griedel effizient


Weniger ereignisreich verlief der zweite Durchgang. Beide Mannschaften standen tief, sodass nur wenige Torraumszenen zu Stande kamen. Eine Chance aus der 35. Minute vollendete Ole Martin Ruppel zum 1:4. Doch auch die Falcons trafen im zweiten Drittel. Tom Krasel erzielte nach 39 Spielminuten das den 2:4-Zwischenstand.
In der Pause fand Coach Robert Kratochvil scheinbar die richtigen Worte. In der 43. und 45. Minute traf Marvin Schroeder zweimal auf Zuspiel von Tom Klaube erst zum Anschluss-, dann zum Ausgleichstreffer. Das Spiel war wieder völlig offen. Hinten hielt Yannick Detrois die Abwehr stabil und vorne suchte der Frankfurter Angriff das Führungstor. Aber Griedel schlug eiskalt zurück. Philipp Brücher markierte binnen zwei Minuten sein zweites und drittes Tor in diesem Spiel. Dreieinhalb Minuten vor Schluss führten die Gäste mit 4:6. Wer jetzt aber dachte, das wäre die Entscheidung, irrte sich.

Spektakel im letzten Drittel


Robert Kratochvil nahm eine Auszeit und appellierte ein letztes Mal an sein Team - mit Erfolg. Frankfurt wechselte in der Schlussphase einen sechsten Feldspieler für Goalie Marcus Schmitz ein und sorgte für eine Überzahl. Diesen Vorteil nutzte man zweimal erfolgreich aus. Innerhalb von nur 35 Sekunden in der 58. Minute legte Kratochvil den Ball gleich zweimal für Schroeder auf, der zum 5:6 und 6:6 einnetzte. 24 Sekunden vor Abpfiff erhielt Tom Krasel ein Zwei-Minuten-Strafe, das 6:6 retteten die Falcons aber über die Zeit und hatten somit schon einen Zähler sicher. Nun musste man aber noch 1:36 Minuten in Unterzahl überstehen - gesagt getan. Wenige Sekunden nachdem Krasel von der Strafbank zurückkehrte, gab es einen Freistoß für die Hausherren. Kratochvil spielte den Ball schnell zu Schroeder, der zwei Gegner ausstiegen ließ und das Spielgerät oben ins rechte Toreck versenkte. Frankfurt besiegt Griedel mit 7:6 nach Verlängerung.

Die Frankfurt Falcons bewiesen wie im Spiel gegen Mainz Moral und drehten eine Partie in den letzten Minuten. Damit grüßen die Frankfurter weiterhin von der Tabellenspitze, haben allerdings auch ein Spiel mehr auf dem Konto als die Konkurrenz aus Erlensee und Griedel.
Zuhause bleiben die Herren in dieser Saison auf dem Groß- und Kleinfeld ungeschlagen.

Die nächsten Spiele:
So., 25.11.18 GF: 15:30 Uhr TSG Erlensee-Frankfurt Falcons in Mainz
So., 16.12.18 KF: 11:15 Uhr Marburger Elche 1-Frankfurt Falcons in Marburg
                             13:45 Uhr Frankfurt Falcons-SG Marburg/Griedel in Marburg

Montag, 12. November 2018

Herren feiern nächsten Sieg

Der vorgezogene Rückrundenstart war für die Herren der Frankfurt Falcons ein voller Erfolg. Mit einem 6:4 gegen Floorball Mainz gewann man das vierte Ligaspiel in Folge und übernimmt, zumindest bis Samstag, die Tabellenführung in der Regionalliga West.

Ganze 13 Feldspieler und zwei Goalis standen Spielertrainer Robert Kratochvil zum Rückspiel in Mainz zur Verfügung. In der Hinrunde siegten die Falcons mit 11:8. Im zweiten Aufeinandertreffen fielen nur halb so viele Tore. Ein ereignisarmes erstes Drittel beendete Mainz mit einer 1:0-Führung. Auch im zweiten Durchgang gelang es Frankfurt nur selten, gefährlich vors Mainzer Gehäuse zu kommen, sodass man sich ein unnötiges Gegentor in Überzahl zukommen ließ. Eine zweite Überzahl nutzte dann aber Marvin Schroeder zum 2:1-Anschlusstreffer. In der 37. und 38. Spielminute klingelte es erneut im Frankfurter Kasten. Mit einem 1:4-Rückstand ginge es in die letzte Pause.

Endspurt mit Aufholjagd


Die Kabinenansprache zeigte Wirkung. Lasse Könnecke (42.), Marvin Schroeder (44.), Tom Klaube (46.) und Robert Kratochvil (47.) sorgten fast im Minutentakt für die erste Frankfurter Führung des Spiels. Zehn Minuten vor Ende sorgte erneut Schroeder mit seinem 11. Saisontor für die Vorentscheidung. Mainz fand keine Mittel mehr gegen die gut stehende Defensive der Gäste. Somit feiert Frankfurt mit einem 6:4-Erfolg den vierten Saisonsieg und die vorübergehende Tabellenführung.

Eine schöne Momentaufnahme: die Falcons auf Platz 1 der Tabelle.


Am Samstag, den 17. November, um 17:00 Uhr empfangen die Falcons den Tabellenzweiten TSV 1899 Griedel im Sportpark Preungesheim (Goldpeppingstr. 8, 60435 Frankfurt) zum Spitzenspiel.

Samstag, 3. November 2018

Unterstützt den Falcons-Nachwuchs!

Unsere Kinder- und Jugendmannschaften haben sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt - mittlerweile messen sie sich regelmäßig mit den besten Vereinen Deutschlands.
Mit Eurer Unterstützung können wir die Bedingungen für die Jungfalken weiter verbessern!
Aktuell auf Platz 58 - 30 Vereine mit den meisten Stimmen gewinnen. Da geht doch was. 
Einfach vor dem Morgenkaffee auf den Link klicken, E-Mail Adresse eingeben und die Stimme aktivieren. Die Stimme kann einmal pro Tag abgegeben werden. Auf gehts!

Montag, 29. Oktober 2018

U13 und U17 starten erfolgreich in die Saison

Vergangenes Wochenende wurde es ernst für unsere Jugendteams. Unter anderem starteten die U13 und U17 in die neue Saison. Am Samstag musste die U17 zum ersten Großfeldspieltag in Erlensee antreten. Am Sonntag reiste die U13 in die Wetterau, um sich mit der TSG Erlensee zu messen.

Am ersten Großfeldspieltag erwischten unsere Youngstars einen nahezu perfekten Start. Mit einer von Anfang an disziplinierten und immer überlegenen Leistung ließ man einer engagierten und niemals aufgebenden Mannschaft aus Erlensee keine Chance. Im gesamten Spielverlauf zeigte unser Team eine immer konsequente Spielweise. Am Ende stand ein 32:0-Sieg, bei dem sich alle neun Feldspieler in die Scorerliste eintrugen. Damit steht unsere U17 souverän auf Platz eins der Tabelle.



Jugendteams gewinnen Auftaktspiele


Die U13 gestaltete ihren ersten Spieltag dagegen durchaus spannender. In einem Spiel auf Augenhöhe gegen ein engagiert aufspielendes Team von der TSG Erlensee stand es nach einer knappen Führung am Ende der regulären Spielzeit 4:4. In der darauffolgenden Nachspielzeit nahmen unsere Mädchen und Jungen das Heft in die Hand und schossen letztendlich verdient das erlösende Tor und fuhren den ersten Sieg im ersten Spiel ein. In der Liga stehen die Junior-Falcons auf dem fünften Tabellenplatz, haben allerdings auch ein Spiel weniger als die Konkurrenz.

Der Salming Academy Day in Frankfurt

Die U13 und U15 bereiteten sich mit prominenter Unterstützung auf die Saison vor.
Zum Ende der Herbstferien wartete auf die Mädchen und Jungen der Frankfurt Falcons ein ganz besonderes Highlight. Im Rahmen eines dreitägigen Trainingslagers am Ende der Ferien leitete Jan Kratochvil, Trainer des langjährigen Floorball-Erstligisten BAT Berlin, das Training. Jan ist neben seiner Spieler- und Trainertätigkeit sicher einer der bekanntesten Autoren zum Thema Floorball im deutschsprachigen Raum. 
Im Zentrum des Trainings stand die taktische Ausbildung der jungen Falcons besonders im Hinblick auf das Spiel im Großfeld. Besonders Jans unterhaltsame, charmante Art und sein riesiges Repertoire an Trainingsangeboten ließen die sechs Stunden wie im Flug vergehen. Ein besonderer Dank geht dabei an den Floorballausrüster Salming, der den Tag komplett sponserte.

An allen drei Tagen kam unser Mittagsimbiss übrigens von unserem langjährigen Sponsor "Homburger Hof" aus Eckenheim.