Dienstag, 27. Februar 2018

Herren beenden Großfeldsaison mit Niederlage

In Erlensee trafen die Floorball-Herren gestern auf den vorzeitigen Hessenmeister Tollwut Ebersgöns. Im Hinspiel wurden die Falcons vom Gegner mit einem Endstand von 0:25 überrannt. Auch im Rückspiel reichte es nicht für eine ÜberraschungDabei sah es nach dem ersten Drittel gar nicht so schlecht aus.

Ebersgöns dominierte die Partie von Minute eins an. Im ersten Spielabschnitt stand Frankfurt hinten sicher und ließ nur wenige gefährliche Chancen des Gegners zu, kassierte dann aber das 0:1. Trotz des Rückstandes spielte man sich gute Tormöglichkeiten heraus und kam besser in das Spiel. Marvin Schroeder nutzte kurz vor der ersten Drittelpause ein Überzahlspiel zum Ausgleich. Sekunden vor dem Pausenpfiff sorgte Eeli Lantto durch ein Kontertor für die überraschende 2:1-Führung.
Im zweiten Drittel schalteten die Tollwütigen zwei Gänge nach oben und zogen dank einer guten Übersicht und präzisen Schüssen mit 2:11 davon. Den vielen Gegentoren zu Folge fokussierten sich die Falcons nicht mehr so gut auf das eigene Spiel und das Spiel wurde härter. Die Schiedsrichter sanktionierten die Vergehen nun strenger und vergaben Zeitstrafen für beide Seiten.
Die Schiedsrichter im Gespräch mit den Kapitänen
In den letzten 20 Minuten fingen sich die Frankfurter Herren wieder etwas. Marvin Schroeder und Eeli Lantto erzielten das dritte und vierte Tor für die Falcons. Aber auch im letzten Drittel schoss Ebersgöns mehr Tore. Ein leider verdienter Endstand von 4:17 war somit das Ende der Großfeldsaison für die Falcons.
Mit zehn Punkten aus zehn Spielen darf man aber durchaus zufrieden sein. In der Tabelle belegen die Frankfurt Falcons den fünften Platz. Außerdem steht Eeli Lantto mit 13 Toren und 7 Vorlagen in der Score-Liste unter den zehn erfolgreichsten Spielern der Liga.
Im Kleinfeld stehen diese Saison noch sechs Partien auf dem Spielplan, darunter ein Heimspieltag im April.

Spielbericht Tabelle Scorer Liste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen